Bilingualer Zug

Informationen zum Bilingualen Zug

Der verantwortliche Abteilungsleiter für den bilingualen Zug am Gymnasium Überlingen ist StD Sebastian Fritz. Richten Sie Ihre Fragen oder Anfragen für ein Gespräch bitte per E-Mail an ihn. Sie können gerne auch einen Termin über das Sekretariat 07551-9495790 vereinbaren.

Der Bilinguale Zug am Gymnasium Überlingen:

BIT_4999-b Seit dem Schuljahr 2011/12 gehört unser Gymnasium zu den Schulen im Land, die einen bilingualen Zug Englisch anbieten!

In dieser bilingualen Klasse wird ab Klasse 7 mindestens ein Sachfach (wie Erdkunde, Geschichte oder Biologie) in englischer Sprache unterrichtet. Voraussetzung dafür ist ein vertiefter Englischunterricht(zusätzlich 3 Stunden) in Klasse 5/6.

Wir haben uns dafür entschieden, für alle Klassen 5 und 6 einen um insgesamt 3 Wochenstunden vertieften Englisch-Unterricht anzubieten. Damit möchten wir für alle Schülerinnen und Schüler die beste Grundlage bieten, um die Weltsprache Englisch gründlich zu lernen. Außerdem ist es so erst zu Beginn des 2. Halbjahres der Klasse 6 notwendig, sich für den Besuch der bilingualen Klasse zu entscheiden.

Vertiefter Englisch-Unterricht in Klasse 5/6 für alle:

  • zur Vorbereitung der bilingualen Klasse ab Klasse 7
  • Ausgleich der unterschiedlichen Englisch-Niveaus, die sich in den Grundschulen herausgebildet haben
  • Legen und Festigen der Grundlagen für die verpflichtende Kommunikationsprüfung im Abitur ab 2014In den 3 Zusatzstunden sollen vor allem gelernt und abwechslungsreich gefestigt werden:
  • das Hör- und Hör-/Sehverstehen
  • das Sprechen
  • das Leseverstehen
  • der Umgang mit Texten, das Schreiben
  • Lern- und Arbeitstechnik
  • Medien- und Präsentationskompetenz
  • Im bilingualen Zug wird Englisch die Arbeitssprache im Sachfachunterricht sein (beginnend mit Erdkunde in Klasse 7).
  • Eine breite Förderung der Sprachkompetenz im Englischen am Gymnasium Überlingen durch den vertieften Englischunterricht in Klasse 5/6 für alle und im bilingualen Zug, halten wir aus verschiedenen Gründen für sehr wichtig:
  • Englisch als Weltsprache in einer stärker zusammenwachsenden globalisierten Welt
  • Englisch hat in vielen beruflichen Bereichen eine große Bedeutung als Ausbildungs- , Verhandlungs- und Konferenzsprache
  • Bilingualer Unterricht in Sachfächern ist anwendungsorientiertes Englisch Lernen
  • Förderung sowohl fremdsprachlich begabter Schüler als auch begabter Schüler mit naturwissenschaftlich-technischem Schwerpunkt
  • Vorbereitung in Klasse 5 und 6 durch verstärkten Englischunterricht kommt allen Schülern zu Gute
  • Möglichkeit, das Internationale Abitur abzulegen, wenn die Schüler ein 4-stündiges bilinguales Fach besuchen und darin ihr Abitur in englischer Sprache ablegen.

 

Die Kontingentstundentafel im Bilingualen Zug sieht wie folgt aus:

stundentafel_bilingual_460

 

Auswahlkriterien für den bilingualen Zug -GLK 2012

Die Entscheidung, welche Schülerinnen und Schüler in die bilinguale Klasse aufgenommen werden, trifft der Schulleiter. Dabei wird er von den Klassenkonferenzen der Klassen 6 beraten.

Kriterien für die Anmeldung:

Mindestens befriedigende Leistungen in den Kernfächern (D/M/E/2. FS) und dem maßgebenden Fach Erdkunde in der Halbjahresinformation Kl. 6.

Der Schnitt in den Kernfächern muss besser als 3,0 sein.

 

Auswahl:

Über die Zusammensetzung und Größe der Klasse entscheidet die Schule. Die Klassenkonferenzen unter Vorsitz der Schulleitung geben Empfehlungen in Bezug auf die folgenden Kriterien: Leistungsstand, sonstige Kriterien

 

Sonstige Kriterien:

  • das Lern- und Arbeitsverhalten
  • Selbstständigkeit
  • Sprechfreudigkeit
  • Lesekompetenz/Textverständnis
  • Prognose der Leistungsentwicklung, basierend auf dem Zeugnis und den Halbjahresinformationen des Gymnasiums.

 

Ablauf der Bewerbung für den bilingualen Zug:

Beginn Klasse 6
Die Eltern erhalten eine Handreichung mit Hilfestellungen (siehe unten), die die Familie bei der Entscheidungsfindung unterstützt, ob sich das Kind für die Bilinguale Klasse anmelden soll!

bis Ende Februar
Bewerbung für die Aufnahme in den Bilingualen Zug nach der Halbjahresinformation und dem anschließenden Elternsprechtag.

März/April
In den Klassenkonferenzen beraten die Fachlehrer über die Bewerbung der einzelnen Schüler/-innen und geben eine Empfehlung an den Schulleiter.

bis Osterferien
Die Eltern und Schüler erhalten die Entscheidung per Post bis spätestens zu den Osterferien.

 

Fächerfolge:

Klasse 7
Erdkunde: 2-stündig+1

Klasse 8
Erdkunde: 1-stündig+1 Geschichte: 2-stündig+1

Klasse 9
Physik: 2-stündig+1 Biologie: nur im 2. Halbjahr 2-stündig!

Klasse 10
Biologie: 2-stündig+1 Gemeinschaftskund: 2-stündig+1

 

Empfehlungen als Entscheidungshilfe für die Eltern:

BIT_5091-bFolgende Leitfragen sollen Ihnen bei der Entscheidung helfen, ob sich Ihr Kind für den Bilingualen Zug ab Klasse 7 bewerben möchte. Es ist sicherlich hilfreich, wenn Sie Ihre Beobachtungen, aber auch die bekannten Rahmenbedingungen der Bilingualen Klasse mit Ihrem Kind besprechen!Verstehen Sie diese Fragen als Anregung und Entscheidungshilfe, bedenken Sie aber auch, dass nicht alle Punkte vollständig auf Ihr Kind zutreffen müssen, damit es mit Spaß und Erfolg am Bilingualen Zug teilnehmen kann!

 

Bitte beobachten Sie Ihr Kind in den nächsten Monaten:

  • Wie belastet ist es durch den Schulalltag?
  • Hat es neben den Hausaufgaben noch Zeit für Freunde, Hobbys, zum Spielen?
  • Wie selbstständig arbeitet Ihr Kind (Hausaufgaben/Vorbereitung auf Klassenarbeiten)?
  • Kommt Ihr Kind in den Hauptfächern gut mit?
  • Wie gerne spricht es Englisch?
  • Werden die Englischhausaufgaben eher gern gemacht oder sind sie lästig?
  • Lernt es leicht Wörter?
  • Wie kam Ihr Kind mit der im Englisch-Unterricht durchgeführten bilingualen Einheit zurecht?
  • Arbeitsheft Starter CLIL Activity book for beginners, Westermann

Wir möchten gerne fordern, ohne zu überfordern. Wir möchten, dass die Schüler gern zu uns an die Schule kommen und ihren Begabungen gemäß gefördert werden, so dass jeder sein persönliches Potential voll ausschöpfen kann.

Unser Bili-Zug wird 6 Jahre alt!

BIT_5037-bIm Schuljahr 2010/11 entschied sich die Schulgemeinschaft am Gymnasium Überlingen nach intensiven Diskussionen, ein bilinguales Profil ab Klasse 7 einzurichten. Das charakteristische Merkmal eines Bilingualen Zuges ist, dass ab Klasse 7 verschiedene Sachfächer in unterschiedlichen Schuljahren auf Englisch unterrichtet werden. Bisher sind das die Fächer Erdkunde (7/8), Geschichte (8), Physik (9), Biologie (9/10) und Gemeinschaftskunde (10). Im Kollegium gibt es eine Gruppe sehr engagierter, erfahrener und gut ausgebildeter Bili-Lehrerinnen und -Lehrer. Wir nutzen auch alle Möglichkeiten, dass sich diese Kollegen ständig fortbilden und mit Kollegen anderer Bili-Schulen in einen Erfahrungsaustausch treten können. Außerdem bilden wir fast in jedem Jahr Referendare auch als bilinguale Sachfachlehrer aus. Nicht zuletzt sind wir immer bemüht, neue Kollegen mit einer Bili-Qualifikation für das Gymnasium Überlingen dazuzugewinnen.

Da Fachunterricht mit Englisch als Unterrichtssprache für die Schülerinnen und Schüler neben fundierten Englisch-Kenntnissen einen höheren Aufwand und besonderes Engagement bedeutet, haben seit dem Schuljahr 2011/12 alle Fünftklässler, die zu uns an die Schule kommen, mit einem vertieften Englischunterricht (sechs anstatt vier Wochenstunden) und mit bilingualen Modulen in Klasse 5 und 6 begonnen. So können – unabhängig vom Englischunterricht in der Grundschule - alle Fünftklässler eine gute Basis erwerben und bekommen eine fundierte Grundlage für weitere Entscheidungen.
Mit der Halbjahresinformation in Klasse 6 erhalten die Schüler und Eltern auch das Bewerbungsformular für die bilinguale Klasse. Die Eltern und Schüler haben so die Möglichkeit, anhand der bisherigen Zeugnisse und der Erfahrungen der ersten eineinhalb Jahre am Gymnasium Überlingen und nach Gesprächen mit den Fachlehrern und erfahrenen Bili-Lehrern zu entscheiden, ob sich die Schülerinnen und Schüler die erhöhten Anforderungen der Bili-Klasse zutrauen und eine Bewerbung erfolgen soll. Da diese Klasse eine hohe Attraktivität hat, bewerben sich jedes Jahr mehr Schülerinnen und Schüler, als wir aufnehmen können. In einem aufwändigen Verfahren mit vielen pädagogischen Gesprächen und teilweise Interviews sowie auf Grundlage der Schülerleistungen ist es uns bisher immer gelungen, geeignete Schülerinnen und Schüler für die Bili-Klasse fair auszuwählen. Gleichzeitig ist es uns aber wichtig zu betonen, dass selbstverständlich auch in allen anderen, nicht bilingual unterrichteten Klassen guter Unterricht auf hohem Niveau stattfindet.
Mittlerweile sind aus den Fünftklässlern, die als Erste mit dem vertieften Englischunterricht begonnen haben, Oberstufenschüler der 10. Klasse geworden! Gemeinsam mit diesem Jahrgang haben die engagierten Bili-Kollegen viele Erfahrungen in dieser speziellen Art zu unterrichten gesammelt und auch einige Verbesserungen und Erweiterungen unseres Konzepts vorgenommen (siehe London-Fahrt!).
Jetzt stehen wir erneut vor einem spannenden Abschnitt: Erstmals kommen Bili-Schüler in die Kursstufe! Ende der Klasse 10 treffen die Schüler auch die Entscheidung, welche Fächer sie in der Kursstufe bis zum Abitur belegen möchten. Wir haben uns intensiv Gedanken gemacht, wie der Bilinguale Zug am Gymnasium Überlingen in der Kursstufe weitergeführt werden könnte, und dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten. Ziel ist auf jeden Fall ein Angebot, welches mit einem Bilingualen Zertifikat abgeschlossen werden kann. Wir am Gymnasium Überlingen freuen uns, dass der Bilinguale Zug sich so gut etabliert hat und freuen uns auf eine erfolgreiche Fortsetzung in der Kursstufe!