Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit am Gymnasium Überlingen

Ansprechpartnerin:

FotoFrau Klingenhäger
Schulsozialarbeit am Gymnasium Überlingen
Obertorstr. 16, 88662 Überlingen
Tel.: 07551 94 95 79 34
Mobil: 0170 56 43 625
E-Mail: [email protected]

Die Sozialarbeit befindet sich im Raum 113.
Für Terminabsprachen könnt ihr euch /können Sie sich jederzeit gerne persönlich, telefonisch oder per Mail an mich wenden.


Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern, liebes Kollegium,

mein Name ist Sandra Klingenhäger und ich bin seit Oktober 2015 am  Gymnasium Überlingen als Schulsozialarbeiterin tätig.

In der Arbeit mit Euch/Ihnen ist mir ein wertschätzender Umgang miteinander besonders wichtig.

Schule ist nach meiner Meinung ein Ort, an dem jeder ein Recht darauf hat, sich wohl zu fühlen. Daher sehe ich einen Aufgabenschwerpunkt in der Beratung und Unterstützung von Schülern, Eltern und Lehrern in schwierigen Situationen (z.B. Mobbing), einhergehend mit den entsprechenden Interventionen. Dabei ermöglicht es mir die Vernetzung mit anderen Institutionen in Problemsituationen gezielt zu unterstützen und bei Bedarf passende Kontakte zu vermitteln.

Spaß und Freude gehören auch zum Schulalltag. Von daher ist ein weiterer Schwerpunkt meiner Arbeit, AGs und offene Angebote zu gestalten. Hierbei sind mir Eure/Ihre Anregungen besonders wichtig und ich versuche stets, sie auch umzusetzen.

Ich stehe Euch/Ihnen jederzeit als Ansprechpartnerin für individuelle Beratung zur Verfügung und freue mich auf eine gute Zusammenarbeit.

Sandra Klingenhäger

Die Inanspruchnahme der Schulsozialarbeit beruht stets auf Freiwilligkeit und unterliegt der Schweigepflicht.


Schulsozialarbeit

Seit Januar 2013 gibt es am Gymnasium Überlingen eine Schulsozialarbeiterin. Sie ist in erster Linie Ansprechpartnerin für die Kinder und Jugendlichen, aber auch für die Lehrer und Eltern. Ziel der Schulsozialarbeit ist es, Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung zu unterstützen und zu fördern und Ausgrenzung und Benachteiligung entgegen zu wirken. Schulsozialarbeit trägt dazu bei, dass Schule ein Ort ist, in dem sich die Kinder und Jugendlichen wohlfühlen und gestärkt werden. Dabei stehen die Bedürfnisse und Interessen der Kinder und Jugendlichen im Mittelpunkt der Arbeit. Die Schulsozialarbeit ist Teil der Jugendhilfe und übernimmt eine Brückenfunktion zwischen Schule und Jugendhilfe.

Aufgabenbereiche:

Beratung zu Themen wie...

  • Konflikte in der Klasse,
  • Stärkung des Selbstwertgefühls,
  • persönliche Konflikte,
  • belastende familiäre Situation (z.B. Trennung/Scheidung),
  • Sucht/Drogen,
  • Sorgen oder Probleme im Zusammenhang mit dem Internet

 

Gruppenarbeit zu Themen wie ...

  • Konstruktiver Umgang mit Konflikten
  • Kommunikation
  • Ausgrenzung / Mobbing
  • Sozialkompetenz allgemein (Selbst- und Fremdwahrnehmung, Selbstwertgefühl, Kooperation, …)
  • Suchtprävention
  • Gewaltprävention

Offene Angebote | Netzwerkarbeit | Arbeitsweise:

  • Vertraulich (Schweigepflicht)
  • Neutrale Ansprechpartnerin
  • Ressourcenorientiert
  • Versetzt (Schule / Träger / Gemeinwesen)


Träger
:
Die Schulsozialarbeit am Gymnasium Überlingen befindet sich in Trägerschaft des CJD Bodensee-Oberschwaben. Das CJD (Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands e.V.) ist ein bundesweites Jugend-, Bildungs- und Sozialwerk, das Jugendlichen und jungen Erwachsenen Ausbildung, Förderung und Unterstützung in ihrer aktuellen Lebenssituation anbietet. Nach dem Motto „Jedem seine Chance!“ orientiert es die Inhalte seiner Arbeit am christlichen Menschenbild.