Infos zur Kursstufe

Spezielle Informationen für ...

Klasse 10

Kursstufe 1

Kursstufe 2


Informationen zur Kurswahl und zum Abitur

Kurswahl

Es müssen 5 Kernfächer belegt werden, die mit 4 Wochenstunden unterrichtet werden, dazu weitere 6-8 Basisfächer (2-stündig).

Pflichtkernfächer sind:

  • Deutsch
  • Mathe
  • eine Fremdsprache
  • eine weitere Fremdsprache oder eine Naturwissenschaft

Als Kernfächer können außerdem gewählt werden:

  • Englisch, Französisch, Latein, Spanisch
  • Biologie, Chemie, Physik
  • Gemeinschaftskunde, Geographie, Geschichte
  • Wirtschaft
  • Bildende Kunst
  • Musik (wird in Kooperation mit dem Gymnasium Meersburg angeboten)
  • Sport
  • Religion/Ethik

Pflichtbasisfächer sind (wenn nicht als Kernfach belegt):

  • 2 Naturwissenschaften
  • Geschichte
  • Gemeinschaftskunde, Geographie (nur je 2 Halbjahre)
  • Musik oder Bildende Kunst
  • Sport
  • Religion/Ethik

Weitere Fächer, die als Basisfach gewählt werden können :

  • Literatur und Theater
  • Informatik
  • Vertiefungskurs Mathematik
  • Seminarkurs (nur in KS1)
  • Astronomie, Psychologie (nur in KS2)

Was noch zu beachten ist:

  • es müssen mindestens 20 Basiskurse belegt werden.
  • im Durchschnitt müssen 32 Wochenstunden besucht werden.

Sonderregelung Wirtschaftskurs

Wer Wirtschaft gewählt hat, muss nur jeweils einen der Geographie- bzw. Gemeinschaftskundekurse besuchen. Dabei ist in KS1 der Gk-Kurs und in KS2 der Geo-Kurs Pflicht (diese beiden Kurse müssen auch gewertet werden). Die beiden anderen Kurse können freiwillig besucht werden.

Wie wird die Abitursnote berechnet?

Die Note setzt sich aus dem Kursblock (4 Halbjahre) und dem Abitursblock zusammen.

Insgesamt kann man 900 Punkte erreichen.

Im Kursblock sind maximal 600 Punkte (pro Kurs 15 Punkte) möglich, im Abitursblock 300 Punkte.

Der Kursblock setzt sich so zusammen:

  • 5 Kernfächer mal 4 Halbjahre = 20 Kurse (max. 20 mal 15 Punkte = 300 Punkte).
  • weitere 20 Kurse aus den zweistündigen Fächern (max. 300 Punkte)

Folgende Kurse müssen abgerechnet werden:

  • 20 Kurse in den Kernfächern
  • 4 Kurse in zwei Naturwissenschaften
  • 4 Kurse in Geschichte
  • 2 Kurse in Bildender Kunst oder Musik
  • je 2 Kurse in Geographie und Gemeinschaftskurse.
    Ausnahme: bei Kernfach Wirtschaft nur die belegpflichtigen Kurse (je 1).
  • alle Kurse im mündlichen Prüfungsfach.

Weitere Kurse werden nach Abschluss des 4. Halbjahres angerechnet, hier werden die besten Kurse ausgewählt. Wenn es eine Verbesserung bringt, können auch mehr als 40 Kurse angerechnet werden.

Für die Umrechnung der Punkte in Noten s. Leitfaden S. 13.

Mindestqualifikation Kursblock

Die Zulassung zum schriftlichen Abitur erfolgt, wenn

  • 200 Punkte im Kursblock erreicht wurden
  • nicht mehr als 20% der anzurechnenden Kurse mit weniger als 5 Punkten bewertet sind (in der Regel sind das 8 Kurse).
  • kein belegpflichtiger Kurs mit 0 Punkten bewertet ist.

Abiturblock

  • 5 Prüfungsfächer, werden 4-fach gewertet (max. 300 Punkte)

Mindestqualifikation Abiturblock

Um das Abitur zu bestehen, braucht man (in 4facher Wertung):

  • mindestens 100 Punkte in den 5 Prüfungsfächern (5 mal 5 Punkte mal 4)
  • in drei der fünf Prüfungsfächer jeweils mindestens 20 Punkte.

 

Ausführliche Informationen stehen im Leitfaden Abitur.

Links

  • Lernmittel Oberstufe
  • Abiturverordnung NGVO – rechtliche Grundlage der Kursstufe
  • Kurswahlprogramm: Die allgemeine Schülerversion des Programms Winprosa zur Eingabe und Überprüfung der Kurswahl oder zur Berechnung möglicher Abitursschnitte etc. findet man hier (ohne Passwort, aber mit dem maximalen Kursangebot. Bitte beachten, welche Kurse in Überlingen angeboten werden)
  • auf der Internetseite des Kultusministeriums finden sich u.a. aktuelle Terminpläne zum Abitur und der aktuelle Leitfaden. u.v.a.